Tag-Archive for » Cover «

Ich bin … das Chaos

Endlich, endlich, ENDLICH!!!!

Teil 2 der ISAY-Reihe hat nun auch ein Gesicht und ich kann ausatmen, denn es war eine schwere Geburt. Ich dachte mir, ich werde euch die verschiedene Versionen präsentieren, bis es endlich zum Traumcover für ‚Ich bin … das Chaos‚ geworden ist:

Portrait of sexy self-confident manÜA_Model

 

Aus lieb wurde böse 😉

Cover_V2Cover_V3_blogCover_V6_kl

Aus warm wurde kalt und der Titel wurde geändert.

 

Ich danke Vicky von Gedankengrün, dass sie mich bei dieser Trilogie kreativ begleitet hat 😉 Unglaublich, was du da gezaubert hast!!!

Neues Cover ‚Werde sichtbar‘

Hallo alle zusammen!

Ich freue mich und bin stolz darauf euch mein neues Cover für ‚Werde sichtbar‘ präsentieren zu dürfen. Ich danke Jacky von jDesign, dass sie die Herausforderung angenommen hat und meine ständigen Änderungsvorschläge geduldig über sich ergehen hat lassen. Es gefällt mir so unglaublich gut und spiegelt exakt die Story von Kilian wider. Ich hoffe, es wird sehr viele Leser ansprechen!

Und der Countdown läuft, die letzten Korrekturen werden soeben durchgeführt und ich plane es im September als eBook zu veröffentlichen.

Hier eine megalange Leseprobe

Cover_Werde sichtbar-kl

Coverumfrage!!!!!!

BITTE HELFT MIT!

Meine Lieben!

Was Covers angeht bin ich die falsche Person für Entscheidungen, denn ich scheine zwar ein Gespür zu haben was MIR gefällt, aber nicht, was der Mehrheit da draußen gefällt und welches sie eher kaufen würden ;o)

Daher nun eine Umfrage und ich hoffe, ganz viele machen mit:

Welches Cover für den Roman ‚Die verschollene Rasse Mensch‘ gefällt euch besser:

1)                                                             2) 

DVRM_kl_BX       DVRM_klein

Welches Cover gefällt euch besser?

 

Die verschollene Rasse Mensch

ENDLICH IN EINEM NEUEN GEWAND!

Das Buch kann bereits als eBook in den Onlineshops erstanden werden. Als Print wird es noch etwas dauern.

Ich hoffe, die Geschichte kann euch wieder begeistern und auch Raimund Freys Illustrationen gefallen euch 😉

Ein Fantasyroman mit Thrillerelementen und einem Hauch Prickeln 😉

lg Celeste

DVRM_kl_BX

Hier erhältlich auf Amazon

Bald auch in anderen Formaten und als Print 😉

Das Cover wurde übrigens wieder mit Viktoria Petkau von Gedankengrün gestaltet ;o) Vielen Dank nochmals!

Traurige Mitteilung

Meine Lieben,

ich bin am Boden zerstört, da ich es nicht wie geplant schaffe, ‚Die verschollene Rasse Mensch‘ diese Woche zu veröffentlichen.

1) Ist der PC meiner Grafikerin, die die Printausgabe noch machen und das derzeitige Cover aufhübschen wollte, beim Reparaturservice und dies schon verhältnismäßig lang. Es ist leider nicht absehbar, wann sie es fertigstellen kann ;-(

2) Ein letzter Korrekturschliff wird von meiner Freundin durchgeführt, die diese Woche einen kleinen Unfall hatte und dadurch nicht fertig werden konnte.

Und daher kann das Buch leider derzeit nicht erscheinen.

Zum Trost starte ich aber diese Woche ein Gewinnspiel auf meiner Facebookseite, für alle unter euch, die ‚Ich bin … das Ende‘ noch nicht gelesen haben, bevor der Preis angehoben wird. Vielleicht könntet ihr die Info ja weiterleiten und mich damit unterstützen ;o)

Danke

00440_big_1340963543

Bald ist es soweit!

Endlich, endlich meine Lieben!

Die verschollene Rasse Mensch erhält gerade ein gepimptes Cover von Gedankengrün (Vicky Petkau) und wird, wenn sich keine weiteren Barrieren ankündigen, in den nächsten Tagen auf Amazon und Co. als eBook erscheinen. Der Print wird noch ein paar Wochen dauern, da ich wieder auf da Probeexemplar warten möchte 😉

Aber natürlich halte ich euch auf dem Laufenden!

Hier nochmal der Klappentext:
Die Menschheit versucht, alles zu verstehen und zu analysieren, sich ständig weiterzuentwickeln und jegliche Geheimnisse des Lebens zu ergründen. Währenddessen sterben Pflanzen und Tiere aus, und sämtliche Versuche, sie zu retten, schlagen fehl.
Was, wenn ich Ihnen nun erzähle, dass es Rassen gibt, die noch unentdeckt sind? Und dies bereits seit Tausenden von Jahren? Doch ich muss Sie warnen, diese Rasse will sich nicht entdecken und analysieren lassen … Wenn Sie dieses Buch lesen, werden auch Sie das todbringende Tabu gebrochen haben … Sind Sie bereit dafür, diese Bürde zu tragen?

Als die 27-jährige Journalistin Linnéa von einer Ansammlung an Frauen auf einer bisher als einsam eingestuften Insel erfährt, ahnt sie noch nicht, dass dies die wahrscheinlich bahnbrechendste Entdeckung der gesamten Menschheitsgeschichte sein würde.

DVRM_klein

Neues Cover!

Ich bin sprachlos – und das heißt was!!! 😉

Ich hatte letztes Wochenende ein Erlebnis sondergleichen! Rica aus der Kreativlounge hat mir einfach so auf Facebook geschrieben und mich gefragt, ob ich Lust auf eine Überraschung hätte und ich war völlig perplex. Und dann zeigte sie mir folgendes:

neues_Cover

Ist das nicht unfassbar? Noch bevor meine neue Story Online war, hat sie mein derzeitiges Provisorium auf meinem Blog gesehen und sich überlegt, sie möchte eine eigene Version für mich gestalten – einfach so! Ich muss sagen, man findet nur selten Menschen, die einem eine Freude bereiten wollen, ohne Gegenleistung. Einfach nur, weil sie Freude daran haben anderen zu helfen. Mir sind fast die Tränen gekommen ;o) Vor allem, da Rica eine sehr talentierte und begnadete Autorin und Künstlerin ist, die sogar Regina Meißners Werke bereits Gesichter verliehen hat.

Nochmals Danke Rica, für diese tolle Überraschung ;o)

Neues Projekt in Entstehung!

Ja, es ist wieder so weit ;o)

Da es bis zur Veröffentlichung von ‚Die verschollene Rasse Mensch‘ noch ein wenig dauert, habe ich wieder die Traumfabrik produktiv werden lassen und es sind gleich fünf neue Projekte dabei entstanden, die in der Warteschlange gelandet sind.

Ich habe die letzten vier Wochen nun damit verbracht, mein neues Werk ‚Werde sichtbar‘ zu beginnen, wo ich nun ungefähr zwei Drittel fertig habe. Ich lasse noch ein paar Betaleser das Werk begutachten und hoffe, es euch im Mai wieder Stück für Stück auf www.bookrix.de und meiner Facebookseite präsentieren zu können.

Über Rückmeldungen bin ich natürlich dankbar 😉

Um was geht es? Es ist ein Fantasy Drama und wird ein Einteiler bleiben. Derzeit habe ich auch ein provisorisches Cover, dass von einer jungen Künstlerin auf Bookrix entworfen wurde:

Cover_Prov_f

 

Danke an severina ;o)

Ich bin … das Ende – NEUES COVER!!

Da ich mich mit meinem ersten Versuch des Selfpublishing besonders gut am Markt präsentieren will, habe ich mir ein neues Cover von einer Grafikerin machen lassen. Ich kenne mich ja mit der Gestaltung nicht sehr gut aus, ich weiß mittlerweile nur, dass der Titel auch im Kleinformat im Onlineshop gut zu lesen sein soll, die Lizenzrechte des Fotos für das Cover gekauft werden müssen, dass aktuell Gesichter besonders modern sind und man am Cover das Genre erkennen sollte.

Mir war es auch wichtig, dass es Hinweise auf meine Story gibt, was Viktoria Petkau sehr gut umgesetzt hat.

Und? Wie findet ihr es?

EV_Cover_IBDE_NEU.ges_kl

Nochmals vielen Dank Vicky (Gedankengrün), für die tolle Zusammenarbeit – ich weiß, du hast es nicht immer leicht mit mir ;o)

Zombie Kurzgeschichte

Ich wollte mich ja einmal bei einem Wettbewerb beteiligen und habe mich mit einem Genre befasst, das ich ja eigentlich nicht zu meinen Hauptinteressen zähle. Aber da ich bisher nur jene Geschichten auf Papier festgehalten habe, die schon fix und fertig in meinem Gehirn um Freilassung gebettelt haben, wollte ich einmal üben, mir auch Themen und Handlungen auszudenken, wo noch keine Grundidee vorhanden ist. Des Weiteren ist es nicht gerade meine Stärke mich kurz zu fassen … ähm, auch dass will gelernt sein.

Daher danke ich Zanna von Bookrix für das Ins-Leben-Rufen des Wettbewerbs, an dem ich mich nun auch messen möchte. Die Story mit 18 Seiten ist fertig und wird gerade von einer wirklich strengen Betaleserin auseinander genommen. Parallel habe ich J.K. Bloom gebeten, ob sie mir für den Bookrixauftritt ein Zombiecover erstellen könnte. Der Erstentwurf sieht so aus:

Ich möchte auf diesem Weg ein Danke an den Fotografen richten, der das Foto für diese Zwecke kostenfrei zur Verfügung gestellt hat, sowie J.K. Bloom für die Coverbearbeitung:

Cover_kl_korr

Rich Johnson

JK Bloom

Wie ihr seht muss der Titel bis nach Ende des Wettbewerbs noch anonym bleiben.

Mehr Infos stelle ich in den nächsten Wochen rein.

Die verschollene Rasse Mensch

Mein neues Projekt ist nun auf Bookrix Online.
Hier das wunderschöne Cover von Viktoria Petkau:

DVRM_klein

 

Covergestaltung © Viktoria Petkau, www.GedankenGruen.de

Zum Buch

Neues Cover!

Nachdem mein kläglicher Versuch mit Photoshop ein Provisorium fürs
Cover ‚Ich bin … das Ende‘ zu gestalten, mehrmals kritisiert wurde, habe
ich es einer tollen Autorin und Coverdesignerin bei Bookrix zu verdanken,
dass ihr nun auf ein passenderes Bild blicken könnt ;o)

Nochmals vielen Dank Seliiia!

Cover_2

Coverrückseite

Ich habe ein geniales Buchcover von der Künstlerin M.Giuliani bekommen.
Daher lag es nahe, dass sie auch die Rückseite entwirft ;o)

Rückseite_1_15x21_klein

Ich bin begeistert! Was haltet ihr davon?

aktueller Stand

So und wie ist der aktuelle Stand? Und was noch wichtiger ist, wie geht es weiter?
Tja, derzeit ist das Äußere des Buches beim Tuning und fast nichts bleibt, wie es war.

Titel:

aus: Ist es Luft, die wir atmen            wird:       Enujaptas Fluch

Das Cover :

aus:

luft_blog

wird:

Wie ihr seht, ist auch der Untertitel dazu gekommen, wobei der ehrlich gesagt auch noch auf wackligen Beinen steht 🙂

Cover_v10_4 Kopie

Der Klappentext:

Alt:

Stell dir sich vor, alles was dir bisher als normal, logisch oder natürlich vorkam, fällt von einer, auf die andere Sekunde weg. Nehmen wir an, alles, was früher für dich als essbar galt, existiert nicht mehr, Flüssigkeit kann von deinem Körper nicht aufgenommen werden, der Rhythmus von Tag und Nacht ist nicht wie gewohnt, du weißt nicht mal wie die Zeit sich verhält. Was ist, wenn der Stoff, den du einatmest, dich in jeder Sekunde ersticken lassen könnte und das Leben um dich herum sich anders verhält, als es sollte. Was ist, wenn ein Lächeln plötzlich Furcht auslöst und Tränen nicht existieren. Nichts aber auch wirklich nichts ist so, wie es sein sollte und du dir nur verloren vorkommst? Was wäre das Essentielle, was du dir dann herbeisehnst? Es kann nur eines sein- den Urzustand wieder herstellen, das Gewohnte zurückzubringen, um jeden Preis. Die Kontrolle über sich und die Umwelt wieder herzustellen. Denn nichts verunsichert und verängstigt die Rasse Mensch mehr, als das UNBEKANNTE.
So geht es auch unserer Titelrolle Fabienne Lagrais. Sie befindet sich auf dem Weg zum größten Abenteuer ihres Lebens. Sie hat die Chancen gemeinsam mit anderen an der Besiedelung des nun zweiten bewohnbaren Planeten nach der Erde hautnah dabei zu sein und einen Beitrag zu leisten. Ein Abenteuer, das nicht aus dem Computer stammt, nicht aus Ihrer Phantasie, sondern real ist.
Doch als sie in der Tiefschlafphase abrupt herausgerissen wird, konnte sie noch nicht ahnen, dass alles ganz anders kommen würde. Der Schrei denn sie vernahm, als der Offizier durch die Frontscheibe ihrer Schlafkabine brach und er sie in seine leeren, starren Augen seines blutverschmierten Antlitzes blicken ließ…… war ihr eigener. Und der Schall ging durch das ganze Schiff, dass im Dunkeln die Kontrolle an das All abgegeben hat….

Neu:

Ein Raumschiff auf einer Mission, doch der Zielplanet Earth3 wird aufgrund von Sabotage verfehlt. Stattdessen muss das Schiff auf einem unbekannten Planeten notlanden und erleidet dabei verheerende Schäden.

Die erdähnliche Atmosphäre scheint ein Überleben zu ermöglichen und schürt die Hoffnung der Besatzung das Schiff reparieren zu können. Doch rasch müssen die überlebenden Besatzungsmitglieder der Nokimis erkennen, dass sie nicht allein sind …

Fabienne, getrieben von Neugier und Wissensdurst, wagt sich in verbotene Nähe zu den Bewohnern des Planeten. Lieutenant Colonel Trevor Charnsten, gefällt dies überhaupt nicht, denn er hat ein ganz spezielles Interesse an ihr.
Doch was keiner der Crew ahnt, sie haben den Zorn einer viel größeren Urgewalt geweckt …

 

Das Pseudonym:

Celeste -> Celeste Ealain

Celeste für blau, himmlisch auf französisch und Ealain für Kunst auf irisch – danke Wolfgang für den Tipp 🙂

Diese Änderungen sind durch Empfehlungen von Testlesern und der Bookrix-Gemeinde entstanden und ich hoffe, ihr gebt mir ein Feedback dazu ;o) Ist aber alles noch in Entwicklung aber ich halte euch auf dem Laufenden!

Mehr Neuigkeiten, in den nächsten Tagen: ich kann ja nicht alles auf einmal posten, sonst platzt noch die Seite ;)))