Geburt eines Trailers III

Ein herzliches Willkommen auf meinem Blog – ich hoffe, ihr seid neugierig wie es weiter ging, bei meinem enthusiastischen Versuch einen Trailer zu bewerkstelligen.

Nach all den Gesprächen musste ich bereits ein paar Anwärter, die mir bei der Realisierung des Buchtrailers helfen wollten, streichen, da sie entweder nicht leistbar, nicht greifbar oder nicht brauchbar waren ;o) Letztendlich war ich aber positiv überrascht, wie engagiert und interessiert alle waren. Und im Vergleich zu einer professionellen Firma, auch preisrealistische Vorschläge brachten oder sogar bereit waren, an dem Projekt kostenfrei teilzunehmen. Sie wollten lernen, brauchten Referenzen oder waren einfach nur Feuer und Flamme von der Grundidee, denn wie oft kommt man im deutschsprachigen Filmbereich dazu mit Science Fiction in Berührung zu kommen? Nicht oft, kann ich euch versichern ;o). Dies liegt aber wohl auch an der Tatsache, dass man nicht so einfach Aliens aus den Fingern zaubern kann und Raumschiffe nicht auf den Bäumen wachsen.

Meine Ausbeute? Ich habe einen tollen deutschen Komponisten für mein Projekt gewonnen, der mittlerweile bereits zwei Soundtracks für mich kreiert hat (also auch für mein zweites Skript ‚Ich bin … das Ende’). Hört doch mal bei dem Showcase in meinem Blog rein. Dann habe ich einen engagierten 3D-Modellbauer gefunden, der mir ein Raumschiff nach meiner Beschreibung gebaut hat.

Für die Spezialeffekte – also jeglichen unwahrscheinlichen Voodoo – habe ich ein ganz junges Küken der Branche zwischen die Finger bekommen, ein junger Mann der hochtalentiert ist und mit absoluter Selbstsicherheit Dinge angeht, die er nie zuvor probiert hat. Und nicht zuletzt einen bereits professionell tätigen Regisseur, der selbst Referenzen suchte und das Projekt als neue Herausforderung sah.

Eigentlich sah es jetzt schon recht gut aus. Noch sollte ich nicht wissen, was noch für Hindernisse und dunkle Passagen auf mich warten sollten …

Und glaubt mir, wenn man meint, es könne nicht mehr schlimmer kommen, dann passiert es doch ;o)

3569-DSC00443

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.