Schreiben unter anderem Pseudonym?

Meine Lieben!

Soeben habe ich die letzten Korrekturen an Teil 1 und Teil 2 der Schicksalsreihe abgeschlossen und die Entwürfe dem Korrektorat übergeben und hoffe, sie bis Ende Oktober fertigstellen zu können.
Ich freu mich schon so auf die Veröffentlichung im Herbst/Winter 2018 😀
Noch bevor ich meine SciFi-Dilogie beginne, spiele ich mit dem Gedanken, mit einem anderen Pseudonym in einem komplett anderen Genre zu schreiben und zu sehen, wie gut es ankommt. Es braucht ja nur ein kurzes Werk à 100 Seiten werden mit Potential für weitere, gleichartige Teile.

Vielleicht hätte ich bereits ‚Hart erkämpfte Sehnsucht‘ unter einem anderen Namen veröffentlichen sollen … wart ihr als Leser überrascht, etwas ohne Fantasy/SciFi von mir zu lesen? Wart ihr deshalb abgeneigt, künftig solche Werke von mir zu öffnen?

Würde mich über Feedback zu dem Thema sehr freuen 🙂

Eure Celeste

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.