Derzeitige Schöpfung

Meine Lieben!

Am Mittwoch ist es mir ja bereits herausgerutscht. Mein derzeitiges Projekt betrifft Teil 2 der ISAY-Reihe, bei der ‚Ich bin … das Ende‘ sich bereits als Bestseller aufspielen darf ;p Tatsächlich liegt der 2. Teil in den Endzügen und ich darf euch mit Freude verkünden, das Konzept für einen potentiellen Teil 3 liegt auf meinem Tisch! Also hoffe ich, diese Reihe kann euch wirklich so begeistern, dass es auch Teil 3 in die Charts schafft.

Der zweite Teil wird ‚Ich bin … das Chaos‘ heißen und ihr werdet wieder altbekannte Gesichter wiedersehen. Wer, wird an dieser Stelle noch nicht verraten, aber ich darf euch vorankündigen, dass die ersten unlektorieren Kapitel im August auf Bookrix mitzuverfolgen sein werden. Derzeitiger Veröffentlichungstermin ist Dezember 2014. Und es wartet diesbezüglich noch eine kleine Überraschung auf euch und ihr dürfte also gespannt sein ;o) Es hat mit der Erfüllung eines kleinen Traumes zu tun ;o)

Während des Schreibens erlebe ich nun ein ganz neues Phänomen, dass mir 120% durchgeplanter Person bisher noch nicht widerfahren ist. Meine Protas entwickeln ein Eigenleben und stellen fix geplante Szenen und Geschehnisse auf den Kopf. Als ob das nicht schon verstörend genug wäre, holen sie zwei neue Charaktere mit ins Boot, die ich nicht vorgesehen hatte. Ich kann nur hoffen, ich habe bis zum Schluss noch ein Wörtchen mitzureden und der Eingriff schmälert eure Freude nicht am Lesen ;oD Wenn doch, wisst ihr ja nun, wer schuld ist ;o) .

data

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed.You can leave a response, or trackback from your own site.
2 Responses
  1. Hallo Celeste

    “ ….. Meine Protas entwickeln ein Eigenleben und stellen fix geplante Szenen und Geschehnisse auf den Kopf….“

    ui, ui, ui. 🙂

    Das nenne ich echte Kreativität. Lass dein schöpferisches Talent freien Lauf. Das ergibt wahrscheinlich die interessantesten Texte.
    Ich freue mich schon auf das fertige Werk!

    Liebe Grüße von einem dir immer kritisch gegenüberstehenden Leser

    Manfred

    • admin says:

      Lieber Manfred!

      Ich schätze an Kreativität hat es mir nur nie gemangelt ;o) Es beängstigt mich bereits ein wenig, weil ich oft selbst überrascht bin, was man erreichen kann, wenn man es einfach ohne Zweifel angeht. Es ist eine atemberaubende Erfahrung, die süchtig macht und ich hoffe, dein kritisches Auge begleitet mich auch weiterhin. Ich schätze deine Kritik und dein Feedback – vielen Dank!

      lg Celeste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.