Archive for » April, 2015 «

Große Umfrage!!!

Meine Lieben!

Ich weiß, ihr wundert euch schon, warum ihr von mir in diesem Jahr kaum was hört/lest. Leider gibt es Umstände, die mich in meinem kreativen, frohen Schaffen derzeit sehr einschränken, aber ich gelobe Besserung und bemühe mich, wenn ich schon den Blog nicht regelmäßig führe, zumindest die angekündigten Bücher voranzutreiben 😀

Wo wir auch beim Thema sind. Ich könnte wieder einmal eure Meinung brauchen. Mein Roman „Zum Androiden geboren“ wird Ende April/Anfang Mai erscheinen und ich bastle energisch am Klappentext. Wie ihr wisst, tu ich mir da immer am schwersten. Daher kommt ihr ins Spiel. Welcher der beiden Klappentexte spricht euch mehr an?

 

Version 1:
Stacy kann dem neu aufkommenden Trend, Roboter in jedem Bereich des Lebens einzusetzen, einfach nichts abgewinnen. Die elektronischen Helfer führen dazu, dass soziale Kontakte kaum in der Lage sind Freundschaft, Liebe und Verständnis hervorzubringen. Dennoch arbeitet sie in dem Unternehmen ihres Vaters, das Freudenroboter herstellt. Als ihr jedoch durch einen ominösen Fremden rätselhafte Daten zugespielt werden, beginnt sie an der Seriosität des Unternehmens zu zweifeln. Hält das Unternehmen die Grenzen des menschlich Vertretbaren ein oder ist es längst in illegale Machenschaften abgerutscht, die ein Verbrechen an der Menschheit darstellen? Zu spät erfährt Stacy wie tief sie persönlich in diesen Ereignissen verstrickt ist.

In diesem Roman werden illegale Machenschaften, Verbrechen an der Menschheit aufgedeckt, die sie sich selbst zuzuschreiben hat. Fantasy stößt hier auf kalte Science Fiction, Liebe auf metallene Grenzen. Tauchen Sie ab in eine mögliche Zukunft …

Version 2:
Gefangen in einem fremden Körper, in einer ungewissen Zeit, ist eine Frau auf der Suche nach der Wahrheit. Wer ist sie, woher kommt sie und wer hat sie zu dem gemacht, was sie heute ist? In einer entemotionalisierten Gesellschaft, in der soziale Kontakte kaum noch Freundschaft, Liebe und Verständnis hervorbringen, werden unentwegt elektronische Helfer produziert, um das Leben des Menschen einfacher zu gestalten. Aber wird dieses Ziel auch tatsächlich dadurch erreicht oder entfremden wir uns dadurch nur mehr?

In diesem Roman werden illegale Machenschaften, Verbrechen an der Menschheit aufgedeckt, die sie sich selbst zuzuschreiben hat. Fantasy stößt hier auf kalte Science Fiction, Liebe auf metallene Grenzen. Die Frage nach dem was menschlich ist wird hier auf unkonventionelle, eindringliche und gerade deshalb unterhaltsame Weise aufgeworfen. Tauchen Sie ab in eine mögliche Zukunft …

 

Und hier ist die Abstimmung:

Welchen Klappentext findest du ansprechender?

 

Achtung! Es können noch Fehler sein, da ich die Textentwürfe noch nicht dem Korrektorat übergeben habe, also nicht wundern, falls etwas hineingeschlüpft ist 🙂 Gerne könnt ihr mir auch Vorschläge machen, falls ihr noch das eine oder andere als verbesserungswürdig erachtet.

Wer nun neugierig auf die ersten 11 Kapitel des Romans ist, kann hier einen Blick hineinwerfen, während noch das Lektorat fleißig arbeitet: ZUM ANDROIDEN GEBOREN

Vielen, vielen Dank im Voraus für eure Unterstützung!
lg Eure Celeste